Jetzt geht was weiter!

Mein Weg zum Kulturjob

 

Kostenloser Infoworkshop

 

Junge Menschen die in ihrer Freizeit viel Kunst und Kultur genießen, wünschen sich oft, später selbst in einem Kulturbetrieb zu arbeiten und eigene Projekte zu organisieren. Ausgangslage ist meistens ein geisteswissenschaftliches oder künstlerisches Studium. Dennoch darf der Punkt nicht übersehen werden, an dem eine Spezialisierung stattfindet. Spätestens nach der Uni - aber meistens schon viel früher - stellen sich die Fragen: 

 

Wie gestaltet sich Kulturmanagement in der Praxis? Welche Berufsfelder gibt es und passen zu mir?

Mit welchen Anforderungen am Arbeitsmarkt und in der Projektarbeit muss ich rechnen und wie kann ich mich bereits während des Studiums optimal darauf vorbereiten? 

 

Kulturmanagerin & Coach Susanne Kappeler-Niederwieser präsentiert beim Infoworkshop einen Überblick über die praktischen Anforderungen im Kunst- und Kulturbereich. Sie skizziert, wie man erfolgreich Projekte plant und abwickelt und gibt hilfreiche Tipps für den Einstieg. Außerdem stellt sie die Sommerakademie für Kulturmanagement vor, die in insgesamt 4 Wochen im Juli und September 2017 stattfinden wird.

 

In einem Podiumsgespräch am Ende des Infoworkshops berichten zwei Kulturkonzepte-Absolventinnen von ihrem Einstieg in den Kulturbetrieb:

 

Anja Pospisil ist Geschäftsführerin des Vereins welt:werkstatt, dessen Pop Up Event "kunst:um:welt" am 20. Mai stattfinden wird. Sie erzählt, wie sie die Idee zum Event in der Sommerakademie weiterentwickeln konnte und was es in der Vorbereitung darauf alles zu beachten gilt. 

 

Malina Schartmüller ist Absolventin des Zertifikatlehrgangs Kulturmanagement und arbeitet schon seit vielen Jahren im Fotomuseum WestLicht. Beim Infoworkshop werden wir sie fragen, wie sie es geschafft hat, vom StudentInnenjob beim Front Desk zur Marketing- und Eventverantwortlichen des West- und OstLichts zu kommen.    

 

Foto © Corinna Eigner

TERMIN
Mi, 3. Mai 2017, 16-18 Uhr

ORT
IG Architektur
Gumpendorfer Str. 63B
1060 Wien

EINTRITT FREI, ANMELDUNG ERFORDERLICH