Marketing, Karenzvertretung (w/m) - Institut für Kulturkonzepte
Newsletter Anmeldung
Menü

Stellenbeschreibung

Marketing, Karenzvertretung (w/m)
Österreichisches Filmmuseum

Als Karenzvertretung sucht das Österreichische Filmmuseum ab 1. Juli 2019 für ein Jahr eine/n Marketingverantwortliche/n (40h).

Das Aufgabengebiet umfasst die konzeptionelle Erarbeitung von Marketing-, Kooperations- und Kommunikationskonzepten für das Österreichische Filmmuseum und die operative Umsetzung der entsprechenden Kommunikationsmaßnahmen. Bei der Konzeption der Marketingmaßnahmen arbeiten Sie eng mit der Programmabteilung sowie der Presseverantwortlichen zusammen.

Aufgaben:

Sie sind in der Abteilung für Kommunikation für die Marketingagenden zuständig und im Besonderen mit folgenden Aufgaben betraut:

  • Entwicklung und Umsetzung von gezielten Kommunikations-, Medien- und Marketingkampagnen (inkl. Social Media).
  • Entwicklung und Betreuung von Kooperationen mit anderen Kulturinstitutionen.
  • Marketingbudgetplanung und -verantwortung.
    Verwaltung und Betreuung von Fördernden Mitgliedern, Spenden und Patenschaften.
  • Betreuung von In House Events.
  • Akquise und Koordination von Inseraten für das 6 x jährlich erscheinende Programmheft.
  • Bestellung aller Plakat-Formate und Abwicklung der Verteilung, Koordination der Verteilung und des Versandes der Programmhefte.
  • Koordination Merchandising-Einkauf.
  • Identifikation von Wachstumsfeldern.
  • Enge Abstimmung mit der Geschäftsführung, regelmäßige Präsentationen der Ist-Situation.
  • Durchführung und Auswertung von Markt- und Publikumsbeobachtungen bzw. -analysen sowie Trenderfassungen.

Anforderungsprofil:

  • Berufserfahrung in den Bereichen Marketing und/oder Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.
  • Berufserfahrung in Kulturinstitutionen.
  • Basiswissen und grundsätzliches Interesse für die Kunstform Film.
  • Verhandlungsgeschick, Kommunikationsstärke, hohe Belastbarkeit und soziale Kompetenz.
  • Analytische Fähigkeit, um beispielsweise übergreifende Zusammenhänge und Entwicklungspotenziale zu erkennen.
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Programmen.
  • Freude an innovativen Denkansätzen und am Gestalten im Team.

Die Normalarbeitszeit beträgt 40 Wochenstunden. Die Stelle ist befristet bis 1. Juli 2020. Das ausgeschriebene Gehalt beträgt jährlich 31.500€ brutto.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen und vollständigen Unterlagen mit Lebenslauf bis zum 10. Mai an office@filmmuseum.at.

Österreichisches Filmmuseum
Kino, Postanschrift, Vereinssitz: Augustinerstraße 1, 1010 Wien
Büro, Bibliothek: Hanuschgasse 3, Stiege 5, 2. Stock, 1010 Wien
T + 43|1| 533 70 54
www.filmmuseum.at

 

Stundenausmaß
Vollzeit

Gefällt mir:

%d Bloggern gefällt das: