Newsletter Anmeldung
Menü

Stellenbeschreibung

Der Wiener Kulturverein Gleisdreieck setzt zum zweiten Mal das integrative Kulturvermittlungsprojekt “Demokratie, was geht?” und stellt ein interdisziplinäres und diverses Netzwerk von Künstler:innen verschiedenster Kunstsparten auf.

HINTERGRUND
Bei “Demokratie, was geht?” bieten wir Kreativworkshops für junge Menschen zwischen 14 und 25 Jahren an, die tendenziell strukturell benachteiligt werden oder aus marginalisierten Kontexten kommen. Die Teilnehmenden erhalten im Rahmen der Workshops die Möglichkeit, ihre Ideenwelten und Realitäten selbstbestimmt und kreativ auszudrücken. Das dahinter stehende Ziel ist es, ein positives gemeinschaftliches Narrativ und ein identitätsstärkendes Gefühl der Selbstwirksamkeit im Kollektiv anzubieten.

Im ersten Schritt vermitteln wir gemeinsam mit dem Netzwerk an Workshopleiter:innen den Raum, um Erfahrungen und Meinungen zur Gesellschaft sowie zum sozialen Miteinander zu teilen und anschließend die Tools und Plattformen, um Ideen und Standpunkte künstlerisch umzusetzen. Am Ende (JUNI 2025) steht ein Festival mit Performances und Präsentationen der Ergebnisse.

Das Netzwerk an Künstler:innen begleitet die Teilnehmenden von Herbst '24 bis Frühling '25 und fungiert als eine Gruppe von Mentor:innen der verschiedenen Kunstsparten. Ergänzt werden diese durch Jugendarbeiter:innen, die die Gruppen als Teamleiter:innen logistisch wie organisatorisch unterstützt.

Infos und Eindrücke zum Projekt findest du auf www.demokratiewasgeht.net

KOMPETENZEN
Wenn du in einer der folgenden kreativen Ausdrucksformen beruflich versiert bist, Erfahrung in der Vermittlung deiner Kompetenzen und Arbeitsweisen hast und zudem Erfahrung in der Arbeit mit jungen Menschen hast, freuen wir uns über deine aussagekräftige Bewerbung.

  • Rap/Gesang & Songwriting
  • Bildende Kunst: Malerei/Street Art/Bildhauerei
  • Kreatives Schreiben/Poesie
  • Theater/Schauspiel
  • Film & Drehbuch
  • Medienproduktion/Content Creation

AUFWAND & BEZAHLUNG
Geplant ist für alle Künstler:innen ein Zeitaufwand von ca.:

Vorlaufphase
JUN/JUL: 4 Termine zur konzeptionellen Vorbereitung / Konzepterstellung
SEP: 2-3 Termine zum Kennenlernen der Teilnehmenden

Hauptphase
OKT-APR: 1 Termin pro Woche Begleitung der Teilnehmenden im Rahmen der Workshops + 1 Termin pro Monat zur gemeinsamen Reflexion
APR-JUN: 2-3 Termine für Proben
JUN: 2-3 Tage Festivalpräsenz

Ein Workshoptermin wird durchschnittlich 3h dauern und mit 240€ vergütet. Wir zahlen Pauschalhonorare über freie Dienstverträge. Es kann Abweichungen im Zeitumfang geben – Honorare werden dem angepasst. Die im Inserat angegebene Summe bezieht sich auf die Hauptauftragszeit im Q4 '24 & Q1 '25.

BEWERBUNG
Wir fördern die berufliche Gleichstellung aller Identitäten und Lebensformen. Daher begrüßen wir die Bewerbungen von geschlechtsdivers lebenden Menschen ebenso wie die von Menschen aller Nationalitäten und kulturellen Backgrounds, Bewerbungen von BIPoC, von Bewerber:innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte oder von Menschen mit Behinderung.

Die Bewerbungsfrist endet am 20. Mai 2024 um 20:00.
Wir freuen uns über aussagekräftige Bewerbungsunterlagen (Motivation, Lebenslauf, Übersicht zu einschlägigen Erfahrungen) per E-Mail an BEWERBUNG@GLEISDREIECK.AT

Mit besten Grüßen –
Mahir, Esma & Jonas aka das Team von “Demokratie, was geht?”

 

Stundenausmaß
16,05 h

Gefällt mir: