Renate Aichinger - Dozentin am Institut für Kulturkonzepte
Newsletter Anmeldung
Menü
Aichinger Renate Dozentin
Foto: Reinhard Werner

Renate Aichinger

liebt texten und Theater. Und machte an einigen Theatern Station, wo sie meist beides verbinden konnte — als Autorin, Regisseurin, Dramaturgin oder Workshopleiterin. Bald schon hat sie ihre Liebe für partizipative Projekte — vor allem intergenerativ — entdeckt: So baute sie am Landestheater Niederösterreich das Bürgertheater auf und wurde für die Produktion Glanzstoff, einem Auftragswerk von Felix Mitterer mit einem Nestroy ausgezeichnet. Zuletzt leitete sie am Burgtheater die Offene Burg, wo sie Formate wie den wöchentlichen Fixtermin ACTion ins Leben gerufen hat und zehn Jahre Produktionen mit der Wiener Brut auf die Bühne gebracht hat. Intergenerativ versteht sich. Und immer gesellschaftspolitisch.
Ihre Texte findet man auf der Bühne, in ihren Büchern und diversen Anthologien/Zeitschriften. Ein paar Preise/Residenzen (u.a. Rauriser Förderungspreis, Versopolis-Poetin, Schwazer Stadtschreiberin) hat sie auch schon eingeheimst.

Sie ist meistens ziemlich schwarz angezogen, sieht aber selten schwarz, kann auch im Winter Eis essen und liebt Frankreich, vor allem Nizza.

Gefällt mir:

%d Bloggern gefällt das: