Newsletter Anmeldung
Menü

Stellenbeschreibung

Für die administrative Unterstützung der COST Action CLIL Network for Languages in Education: Towards bi- and multilingual disciplinary literacies (CLILNetLE) ist eine Stelle als Organisationsassistent*in zu besetzen.

Die COST Action umfasst derzeit rund 120 Forscher*innen in 35 Ländern und zeichnet sich durch ein internationales Leitungsteam und interdisziplinäre Zusammenarbeit aus. Wir sind ein freundliches, engagiertes und kollegiales Team an Forscher*innen, das großen Wert auf verlässliche und eigenständige Arbeit legt.
Der*Die Organisationsassistent*in wird als Grant Holder Manager die administrative Betreuung dieser COST Action wahrnehmen und am Institut für Anglistik eng mit der Netzwerkleitung Professor Julia Hüttner zusammenarbeiten.

Die Stelle ist ehestmöglich zu besetzen und auf drei Jahre befristet, mit Option auf Verlängerung.

Beschäftigungsausmaß: 10 Stunden/Woche.
Einstufung gemäß Kollektivvertrag: §54 VwGr. IIIa
Darüber hinaus können anrechenbare Berufserfahrungen die Einstufung und damit das Entgelt bestimmen.


Ihre Aufgaben:

• Abwicklung des finanziellen Aspekts der internen Fördervergabe (d.h. Kenntnis und Anwendung der Finanzregeln des Fördergebers, Überprüfung eingereichter Rechnungen, Dokumentationen und Archivierung von Förderanträgen und Auszahlung, Vorbereitung der jährlichen Finanzbereichte)
• Interne und externe Kommunikation bez. des Netzwerks, inkl. Pressearbeit und Produktion von Texten für verschiedene Zielgruppen
• Betreuung der Website und anderen Content Management Systemen
• Betreuung des e-Cost Tools
• Teilnahme an und Protokollierung der Netzwerkmeetings
• Organisation und Durchführung von Netzwerkmeetings und weiteren Netzwerkveranstaltungen (Konferenzen, Symposia, Arbeitstreffen - online/on-site)

Ihr Profil:
- Allgemeine oder berufsbildende höhere Schule (Matura) oder gleichwertig
- Umfassende EDV-Anwender*innenkenntnisse (MS Office, SAP, CMS)
- Exzellente Englisch- und Deutschkenntnisse
- Genauigkeit und Verlässlichkeit
- Hohe soziale und kommunikative Kompetenz
- Erfahrung in der Abwicklung von administrativen Aufgaben bei Forschungsprojekten, v.a. der finanziellen Administration
-Erfahrung mit klassischer Pressearbeit und in der Produktion von Textarten für verschiedene Zielgruppen
-Berufserfahrung in Administration und Organisation
- Hohe schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
- Organisationsfähigkeit
- Selbständigkeit
- Teamfähigkeit
- Flexibilität
- Bereitschaft zur Weiterbildung

Ihre Bewerbung:
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben unter der Kennzahl 13779, welche Sie bis zum 31.01.2023 bevorzugt über unser Job Center (http://jobcenter.univie.ac.at/)  an uns übermitteln.
Für nähere Auskünfte über die ausgeschriebene Position wenden Sie sich bitte an Hüttner, Julia +43-1-4277-42493.

Die Universität Wien betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit und Diversität (http://diversity.univie.ac.at/). Insbesondere wird eine Erhöhung des Frauenanteils in Leitungspositionen und beim wissenschaftlichen Personal angestrebt. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

DLE Personalwesen und Frauenförderung der Universität Wien
Kennzahl der Ausschreibung: 13779
E-Mail: jobcenter@univie.ac.at

 

Stundenausmaß
10h/Woche h

Gefällt mir:

%d Bloggern gefällt das: