22. März: Der Kulturmanagement Tag 2019 - Institut für Kulturkonzepte
Newsletter Anmeldung
Menü
Foto: Hannah Morgan | Unsplash
Kategorie: 25 Jahre Kulturkonzepte 2019 22. März: Der Kulturmanagement Tag 2019 20.02.2019

22. März 2019, 9.30-17.00 Uhr
KULTURMANAGEMENT TAG
Gemeinsam hoch hinaus! Karriere machen & Kooperieren im Kulturbereich

Beim Kulturmanagement Tag dreht sich einmal im Jahr alles um die vielfältige Berufswelt von KulturmanagerInnen und KulturvermittlerInnen. Ein- und UmsteigerInnen, die im Kulturbereich beruflich Fuß fassen möchten, bekommen bei dieser Veranstaltung einen Überblick über aktuelle Themen und eine Orientierung für die eigene Karriereplanung. Menschen, die bereits an Projekten arbeiten, erhalten von ExpertInnen aus der Praxis hilfreiche Tipps und neue Inspiration für die eigene Arbeit.

25 Jahre!

Karin Wolf hat vor 25 Jahren das Institut für Kulturkonzepte gegründet, das mittlerweile aus einem großen und vielfältigen Netzwerk besteht und ständig weiterwächst. Das Jubiläumsjahr nehmen wir zum Anlass, uns am 22. März 2019 mit dem Thema der Zusammenarbeit zu beschäftigen. Denn eines ist klar: Allein geht’s gut – zusammen geht’s besser! Auch deshalb findet der diesjährige Kulturmanagement Tag erstmals im Markhof statt, der als Coworking und Colearning Space täglich das gemeinsame Lernen und Arbeiten lebt.

Den Kulturmanagement Tag empfehlen wir allen, die 

  • bereits selbstständig bzw. in Kulturvereinen und -projekten mitarbeiten und sich neue Inputs holen wollen;
  • berufstätig sind, sich umorientieren und in den Kulturbereich wechseln möchten;
  • ganz am Beginn ihrer Karriere stehen und praxisnahe Einblicke in die Felder Kulturmanagement und Kulturvermittlung bekommen wollen;
  • das Team des Instituts für Kulturkonzepte kennenlernen und sich über mögliche Karrierewege im Kulturbereich informieren möchten.

Das ist genau das, was Sie gerade brauchen? Dann sichern Sie sich gleich Ihre Teilnahme!

JETZT ANMELDEN

Denn: das Ticketkontingent ist begrenzt und der Kulturmanagement Tag meistens rasch ausverkauft. Verlieren Sie also keine Zeit und ergattern Sie gleich Ihr Ticket!Sujet Kulturmanagement Tag 2019

PROGRAMM

09.30-10.00 Uhr
CHECK-IN, KAFFEE & KUCHEN

10.00-11.00 Uhr
BEGRÜẞUNG
Karin Wolf, Direktorin des Instituts für Kulturkonzepte

EINFÜHRUNG IN DAS PROGRAMM
Das Kulturkonzepte-Team: Tamara Badr, Corinna Eigner und Birgit Feike-Kneißl 

INPUTVORTRAG #1
„Lass uns zusammenlegen!“ – Über Crowdfunding, Sponsoring & Co

Ulrike SpannVereinigte Bühnen Wien

Man muss die Finanzierung neuer Ideen und Projekte nicht immer allein stemmen. Das funktioniert auch in den seltensten Fällen. Heute gibt es mehr Möglichkeiten denn je, Gruppen von Menschen für die eigenen Vorhaben finanziell zu aktivieren. Doch welche davon ist für welches Projekt passend und welche Bedingungen bringt der Kunst- und Kulturbereich speziell mit sich? Das verrät Ihnen Ulrike Spann, die zehn Jahre lang für das Sponsoring im Burgtheater verantwortlich war und seit 2008 das Development Department der Vereinigten Bühnen Wien leitet.

11.00-11.35 Uhr 
INPUTVORTRAG #2
„Für wen tun wir das eigentlich?“ – Mit Audience Development ein neues Publikum erreichen
Diana Costa, Projektmanagerin und Kulturvermittlerin

Wie können bzw. müssen Kulturinstitutionen auf gesellschaftliche Veränderungen reagieren? Mit welchen (Zusatz-)Angeboten sprechen sie ein neues Publikum an, das auf Dauer bleibt?
Warum Audience Development eine zentrale Antwort auf diese Fragen ist, erklärt Ihnen Expertin Diana Costa, die bereits im Festspielhaus St. Pölten sowie im Arnulf Rainer Museum die Abteilung Kulturvermittlung leitete. Sie stellt Ihnen auch Beispiele vor, wo (Noch-)NichtbesucherInnen von Kulturangeboten erfolgreich in Projekte eingebunden wurden, die Sie als Inspirationsquelle für Ihre eigenen Vorhaben nutzen können.

11.35-11.45 Uhr: Pause

11.45-12.20 Uhr 
INPUTVORTRAG #3
„Gutes Zusammenarbeiten in der Praxis?“ – 
Vom Nutzen und den Grenzen des Gemeinschaftlichen
Stefan Leitner-Sidl, MARKHOF

Der Verein Colearning Wien hat 2017 den MARKHOF mit dem Ziel gegründet, neue Formen des gemeinschaftlichen Lernens und Arbeitens an einem Ort zu entwickeln und zu erproben. Seitdem treffen im sogenannten „Dorf in der Stadt“ die Generationen aufeinander. Sie arbeiten, lernen, musizieren, kochen und werkeln miteinander und definieren dabei die Begriffe Lern- und Arbeitskultur völlig neu. Wie diese Art von Kollaboration und Miteinander in der Praxis funktioniert und welche Herausforderungen dabei zu meistern sind, erzählt Ihnen der MARKHOF-Gründer Stefan Leitner-Sidl.

Special: Am Nachmittag gibt es je zwei Touren durch den gesamten MARKHOF, wo Sie alles über den Ort und die Menschen dahinter erfahren!

12.20-12.55 Uhr 
INPUTVORTRAG #4
„A Perfect Match?“ – Mit Kooperationen mehr erreichen

Susanne Kappeler-Niederwieserk+ kultursupport

Die Möglichkeiten, Projekte gemeinsam mit anderen zu realisieren, sind im Kulturbereich sehr vielfältig. Was muss ich bedenken, wenn ich für meine Projekte KooperationspartnerInnen gewinnen möchte? Warum bedeutet Zusammenarbeit nicht nur mehr Wirkung und Erfolg, sondern oft auch mehr Arbeit? Welche Chancen bieten sich dennoch für Ausstellungen, Festivals und Co? Susanne Kappeler-Niederwieser ist Coach und Unternehmensberaterin und hat jahrelange Projekterfahrung im Kunst- und Kulturbereich. In diesem Vortrag spricht sie von ihren Erfahrungen mit Kooperationen und gibt anhand von Beispielen Anregungen und Tipps, worauf es sich dabei zu achten lohnt.

13.00-14.00 Uhr: Mittagspause

14.00-16.00 Uhr
WORKSHOPS – Q&A-SESSION – TOUR – PERSÖNLICHE BERATUNG
ÜBERSICHT:

 

14.00-15.50 Uhr
PERSÖNLICHE BERATUNG

Lassen Sie sich vom Kulturkonzepte-Team im Einzel- bzw. Kleingruppengespräch zu den Seminaren und Lehrgängen am Institut beraten! Birgit Feike-Kneißl, Büroleitung, und Tamara Badr, Lehrgangsmanagement und stellvertretende Leiterin des Lehrgangs Kulturvermittlung, beantworten im Markhof-Café gerne Ihre Fragen und geben Ihnen Tipps für Ihre weiteren Schritte.

14.00-14.50 Uhr & 15.00-15.50 Uhr
TOUR DURCH DEN MARKHOF

Sie sind nach dem Vortrag am Vormittag neugierig geworden und wollen alle Ecken und Winkel des MARKHOFs kennenlernen? Das MARKHOF-Team nimmt Sie mit auf Entdeckungstour durch das ganze Haus!
Start TOUR #1: 14.00 Uhr und Start TOUR #2: 15.00 Uhr

14.00-14.50 Uhr
WORKSHOP #1
„Mein Job – (k)ein Bund fürs Leben?“ – Impulse für die berufliche Neuorientierung

Daniela WittingerUniport – Karriereservice Universität Wien

Die Suche nach dem richtigen Job endet fast nie – beruhigend, oder auch wieder nicht. Das ist Ansichtssache. Tatsache ist, dass wir uns im heutigen Berufsleben immer wieder neu finden (müssen). Doch wie entwickeln wir Ideen und Visionen unserer eigenen beruflichen Zukunft? Wo setzen wir an, wenn es um berufliche Veränderung geht? Wir empfehlen diesen Workshop allen, die gestärkt mit neuem Input die nächsten (Karriere-)Schritte gehen wollen.

Daniela Wittinger, Karriereberaterin und Coach bei Uniport sowie Co-Gründerin von karuU – Karriere unter Umständen, gibt Ihnen Impulse, wie die berufliche Neuorientierung gelingen kann.

oder

WORKSHOP #2
„Ich packe meinen Methodenkoffer…“
 – Ein ABC für Kulturvermittlung
Sofie WünschGemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien

In diesem Workshop lädt Sie Sofie Wünsch zu einem gedanklichen Spaziergang entlang der Kulturvermittlung ein. Gemeinsam entwickeln Sie darin Antworten auf Fragen wie: Wer vermittelt was an wen und wozu das Ganze eigentlich? Und was hat ein chinesisches Körbchen damit zu tun?

Sofie Wünsch startete ihre Vermittlungskarriere in der Albertina und arbeitet aktuell in der Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien. Dort kümmert sie sich, neben Veranstaltungen und Neuen Medien, um die Konzeption und Etablierung eines Kunstvermittlungsprogramms für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

oder

WORKSHOP #3
„Ihr macht die Kunst–wir den Papierkram!“
 Smart – das Büro für Künstler*innen, Kreative und Neue Selbständige stellt sich vor
Sabine Kock und Lisa PointnerSmart

Smart übernimmt für Menschen im Kunst- und Kultursektor eine Vielzahl bürokratischer Arbeiten. Mit Rat und Tat steht Smart Künstler*innen und Neuen Selbstständigen in Sachen Verträge, Sozialversicherung und Steuern zur Seite, stellt sie ggf. in der Genossenschaft an und übernimmt für Vereine Dokumentation und Finanzen. Wir empfehlen diesen Workshop allen, die als Kulturmanager*innen mit projektbezogenen, kurzfristig wechselnden Arbeitsverhältnissen zu tun haben.

Sabine Kock, Gründerin und Geschäftsführerin von Smart, und Lisa Pointner, Juristin und Prokuristin bei Smart, begleiten Sie durch den Dschungel der Bürokratie.

15.00-15.50 Uhr 
WORKSHOP #4
„Kennen wir uns schon?“ – Netzwerken als Karriere-Boost
Karin WolfInstitut für Kulturkonzepte

Für einige Menschen bedeutet der Begriff Netzwerken öde Smalltalk-Gespräche oder das Jagen und Sammeln von Visitenkarten. Doch es steckt viel mehr dahinter: Das Aufbauen und Pflegen der richtigen Community ist gerade im Kulturbereich Gold wert für die eigene Karriere. In diesem Workshop erfahren Sie, wie Sie sich eigene Netzwerk-Ziele setzen können, die für Sie passenden PartnerInnen finden – und dabei authentisch bleiben.

Karin Wolf ist die Gründerin und Direktorin des Instituts für Kulturkonzepte und selbst eine leidenschaftliche Netzwerkerin. Sie verrät Ihnen Tricks, wie auch Ihnen das Netzwerken in Zukunft (mehr) Spaß bereiten und Sie vorwärts bringen kann.

oder

Q&A-SESSION
„Worauf kommt’s an?“ – Eine Kultursponsoring-Expertin gibt Antworten
Ulrike SpannVereinigte Bühnen Wien

Sponsoring, Spenden, Crowdfunding und Fundraising – was ist eigentlich der Unterschied und welche dieser Finanzierungsformen könnte für Ihr (zukünftiges) Vorhaben die richtige sein? Wie funktionieren Sponsoring und Crowdfunding aktuell für große Kulturhäuser und wie für unabhängige Vereine?

In dieser Q&A-Session können Sie Kultursponsoring-Expertin Ulrike Spann in der Kleingruppe Ihre individuellen Fragen stellen. Zusätzlich verrät sie Ihnen persönliche Learnings aus ihrem Arbeitsalltag in großen Häusern und gibt Ihnen Tipps für Ihre Sponsorensuche.

oder

WORKSHOP #5
Work the Globe: Projekte im In- und Ausland – Von AusländerInnen-Abzugssteuer bis KünstlerInnen-Visum
Sabine Kock und Lisa PointnerSmart

An was muss ich denken bei der Abwicklung von internationalen Projekten? Wenn die KünstlerInnen, die ich betreue, aus dem Ausland kommen und in mehreren Ländern arbeiten: Was muss wo versteuert werden? Wie funktioniert das mit der Sozialversicherung? Wann muss und wie kann ich die KünstlerInnen versichern? Brauchen sie ein Visum, um hier zu arbeiten? Ein idealer Workshop für alle, die mit internationalen Projekten zu tun haben (wollen).

Sabine Kock, Gründerin und Geschäftsführerin von Smart, und Lisa Pointner, Juristin und Prokuristin bei Smart, sind zusammen die Herausgeberinnen von smartatmobility.com, einer Plattform für KünstlerInnen, Kreative und Neue Selbstständige, die international unterwegs sind.

16.00-17.00 Uhr
ZUSAMMENFASSUNG & NETWORKING

Wir fassen die Eindrücke des Tages noch einmal für Sie zusammen und geben Ihnen anschließend noch genug Zeit, um sich untereinander zu vernetzen. Außerdem können Sie dem Kulturkonzepte-Team noch alle offenen Fragen stellen.

Kulturmanagement Tag 2017
Kulturmanagement Tag 2017, Foto: Corinna Eigner

KULTURMANAGEMENT TAG 2019

TERMIN
Freitag, 22. März 2019
9.30-17.00 Uhr

ORT
MARKHOF
Markhofgasse 19
1030 Wien

TICKETS
Das Tagesticket kostet 36 Euro.

Unser Goodie für Sie: Der Betrag wird Ihnen bei Buchung eines Kulturkonzepte-Seminars bis zum 22. April 2019 gutgeschrieben.

JETZT ANMELDEN

Wir freuen uns auf Sie!

Der Kulturmanagement Tag ist eine Veranstaltung des Instituts für Kulturkonzepte.

Hier gibt’s den Nachbericht vom Kulturmanagement Tag 2018!

 

Wir bedanken uns herzlich für leckere Goodies von:

HakumaPona Logo

 

 

Blog per E-Mail folgen

Interesse an regelmäßigen Updates zu Kulturmanagement? Geben Sie Ihre Email-Adresse an, um diesem Blog zu folgen und erhalten Sie neue Beiträge per E-Mail.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefällt mir:

%d Bloggern gefällt das: